Montag, Oktober 19, 2020
Die größten Immobilienmakler in Basel und Umgebung

 22 Aufrufe,  4 views today

Anzeige

In der Schweiz arbeiten unzählige EU-Bürger. Von den 8,6 Millionen Einwohnern sind es mittlerweile ungefähr 25%, die aus dem Ausland kommen. Möglich wird das durch ein Freizügigkeitsabkommen, welches die Alpenrepublik mit der europäischen Union geschlossen hat. Städte wie Basel, Zürich, Genf, Bern, Lausanne oder Luzern beherbergen seitdem eine äußerst große und bunte Community unterschiedlichster EU-Nationen. Auf Dauer bleiben solche Entwicklungen nicht ohne Konsequenzen. Zu spüren war es vor allem in Sachen Immobilien und deren Preisen.

All diese Zuwanderer benötigen natürlich eine Wohnung, um ihrem Lebensalltag nachgehen zu können. Natürlich sind nicht alle auf einmal gekommen. Dennoch kamen die Städte und Gemeinden kaum hinterher mit dem Bau von Wohnraum. Und immer wenn eine gestiegene Nachfrage nach Wohnungen auf ein knapperes Angebot trifft, dann wird´s richtig teuer.

Nehmen wir zum Beispiel Basel und den Raum Basel. Es gibt für Basel den SWX IAZI – Immobilien Preisindex. Dieser erfasst die Entwicklungen der Preise für Immobilien als Index mit dem Basisjahr 1998. Daran ist zu erkennen, dass mit dem Beginn der nahezu ungehinderten Personenfreizügigkeit im Jahr 2006 die Preise für Wohnungen und Wohn-Immobilien einen deutlichen Sprung nach oben gemacht haben. Zwischen 2006 und Mitte 2011 stieg der Index von circa 110 auf 135. Ab dieser Zeit wurde dann der Turbo so richtig gezündet. Binnen der nächsten 8 Jahre ging es dann rauf auf ungefähr 200.

In Basel und im Umland des Kantons Basel-Stadt kam es zu drastischen Anstiegen. Selbst wer bereit ist ordentlich Geld auf den Tisch zu legen, der wird sich trotzdem schwer tun eine Wohnung direkt in Basel zu finden. Vor allem nicht in schöner, ruhiger Lage. Es gibt schlichtweg zu wenig passende Immobilien an den richtigen Stellen.

Wer dort eine Immobilie sucht, der tut deswegen gut daran einen Immobilienmakler Basel einzuschalten. Wir zeigen wieso.

Warum einen Immobilienmakler in Basel einschalten?

Ganz einfach. Die Nachfrage nach Wohnungen ist in einer Stadt wie Basel so groß, dass viele geeignete Objekte gar nicht mehr im Internet annonciert werden. Sie gehen unter der Hand weg, weil die Makler über ein passendes Netzwerk verfügen. Ob kaufen oder mieten – in Basel Stadt wird es schwierig ohne einen Experten für Immobilien.

Welche Makler gibt es in Basel?

Die folgenden Agenturen sind geeignete Partner, um in der Region Basel und im direkten Umland nach einer Immobilie zu suchen. Egal ob Wohnung, Haus, Büro, Zimmer oder eine ganze Liegenschaft – ohne einen erfahrenen Experten bleiben Ihnen die besten Objekte verborgen. Hier eine kleine Übersicht:

Engel & Völkers

Engel & Völkers ist eine international aktive Agentur und verfügt in den meisten Metropolen im deutschsprachigen Raum über ein gut ausgebautes Maklernetzwerk.

LIBA Immobilien

Sitz der Agentur ist in Basel. Von hier aus werden Kunden im gesamten Schweizer Raum betreut. Dennoch liegt der Schwerpunkt in der Stadt Basel. Dort verfügen die Makler über hervorragende Kontakte.

Von Poll Real Estate

Auch von Poll Real Estate ist eine Franchise. Diese Agentur ist ebenfalls sehr aktiv, vor allem in den großen Metropolen in Deutschland und der Schweiz.

Remax

Remax ist ebenfalls ein Franchisegeber. Er kommt aus den USA. Diese Kette ist in der Basler Region sehr aktiv – in allen Preissegmenten.

 

Tags: , , , ,