Samstag, September 25, 2021
Die größten Unternehmen für Schlauchschellen in Deutschland

 140 Aufrufe,  1 views today

Anzeige

Schlauchschellen sind eine kleine, aber entscheidende Verbindung. Ohne Schellen wäre so einiges nicht möglich. In der Industrie und im privaten Haushalt sind sie ein kleines, aber sehr wichtiges Detail. Denn sie werden zum Verbinden von unterschiedlichen Schlauchenden eingesetzt. Wozu dienen sie? Schlauchschellen werden zum Verbinden und Befestigen von Schläuchen genutzt. Sie fungieren wie ein Ring, der um den Schlauch gelegt wird und festgezogen wird. Damit können zwei Schlauchenden miteinander verbunden werden. Schlauchschellen gibt es in unterschiedlichen Materialien, Arten und für unterschiedliche Zwecke. Die Top-Hersteller finden Sie hier.

Schlauchschellen – ein kleine, aber essenzielle Verbindung

Wo werden sie verwendet? Im privaten Haushalt und in der Industrie. Im privaten Haushalt sind Schellen vor allem aus dem Auto oder vom Waschmaschinenanschluss bekannt. Um den Waschmaschinenschlauch mit dem Sifon zu verbinden, wird eine Schlauchschelle um diesen gelegt. So können einfach und zuverlässig zwei Schläuche miteinander verbunden werden. In der Industrie ist der Einsatz mannigfaltig. So basieren ganze Industrieanlagen auf der Verbindung zweier Schläuche. Da versteht es sich von selbst, dass für den Industriestandort Deutschland die Verbindungs- und Befestigungstechnik ein wichtiger Bereich ist.

Schellen und Schlauchschellen – die Top Unternehmen in Deutschland

In der Industrie spielen Schellen natürlich eine noch größere Rolle als im privaten Haushalt. So wurde das Unternehmen Würth allein mit Schrauben bekannt und groß und stellt auch Schellen her. Ein weiteres international agierendes Unternehmen ist die Norma Group. Das Unternehmen ist ansässig im Maintal in der Nähe von Frankfurt. Die Norma Group ist auf Verbindungstechnik spezialisiert.

Die Würth-Gruppe und ihr Erfolgsrezept: Schrauben

Die Würth-Gruppe wurde Mitte der 40er-Jahre von Familienmitgliedern der Würth-Familie in Künzelsau gegründet. Groß wurde das Unternehmen mit Schrauben jeglicher Art. Das Unternehmen ist ein weltweit führender Konzern mit einem Schwerpunkt im Bereich des Befestigungs- und Montagematerials und von Werkzeugen. Mit weltweit fast 80.000 Mitarbeitern gehört die Würth-Gruppe zu den Top-Familienunternehmen in Deutschland.

Die Norma Group mit ihren Marken: ABA und NORMA

Auch die Norma Group ist ein international tätiger Konzern. Die Marken der Norma Group sind ABA und NORMA und in ihren Bereichen sind sie Marktführer. Die Marke ABA gibt es schon seit über 100 Jahren und dient der Verbindung von Rohr-, Prozess- und Hydraulikleitungen. Die Marke ABA bietet noch eine Besonderheit: Sie besitzt ein blaues Gehäuse. Doch nicht nur das macht sie einzigartig. Sie ist die einzige Schelle, deren Gehäuse nur aus einem Pressteil besteht.

WBT – ein Spezialist für Schellen und Schlauchschellen

Ein weiteres großes Unternehmen, das spezialisiert ist auf Schellen insbesondere Schlauchschellen, ist die WBT GmbH & KG. Das Unternehmen wurde bereits Mitte der 2000er gegründet und besitzt damit über mehr als zehn Jahre Erfahrung in der Herstellung und im Vertrieb von Schellen. Der Vorteil der WBT ist die Spezialisierung auf Schellen und Schlauchschellen. In Marsberg stellt das Unternehmen auch Sonderanfertigungen her. Damit können Unternehmen auf ihre Bedürfnisse spezifisch zugeschnittene und angefertigte Schellen bekommen. Neben den Sonderanfertigungen gilt WBT als Experte für die gesamte Bandbreite an Schellen. Das Sortiment umfasst sämtliche Arten von Schlauch-, Rohr- und Halterungsschellen bis hin zu Klemmen.

Fazit: Schellen sind zwar nur ein kleines Detail. Aber ohne sie, ist keine Industrieanlage möglich.

 

Tags: , , , ,