Mittwoch, Juli 8, 2020
Die 5 größten Familienunternehmen im Saarland

 22 Aufrufe,  1 views today

Anzeige

 

Große Familienunternehmen im Saarland haben einen immensen Einfluss auf die dortige Wirtschaft. Das zeigt sich in dem Fakt, dass das flächenmäßig kleinste Land der Bundesrepublik Deutschland, mit rund 1 Millionen Einwohnern, im Jahr 2019 rund 36 Milliarden Euro erwirtschaftete. Dadurch schafft es das Saarland auf Platz 9 der Liste Bruttoinlandsprodukt pro Kopf in Deutschland. Doch wer sind die 5 größten Familienunternehmen im Saarland und wie wurden sie zu dem, was sie heute ausmacht?

Familie Edwin Kohl und Kohlpharma

Zur einflussreichsten saarländischen Gesellschaft gehört die Familie Edwin Kohl. Ihnen gehören die Kohl Medical AG und deren Tochtergesellschaft Kohlpharma GmbH. Der in Merzig ansässige Arzneimittelimporteur zählt heute zu den größten Deutschlands. 1979 als Ein-Mann-Betrieb von Edwin Kohl gegründet, importiert das Unternehmen vorerst medizinische Einmalprodukte. Ab 1981 wird das Sortiment um Arzneimittel erweitert. 1989 liegt der Umsatz bereits bei 15 Millionen Deutsche Mark und erreicht 2001 die Grenze von 1 Milliarden Euro. 2016 vererbt der im Saarland geborene Edwin Kohl, seinen beiden Söhnen das Unternehmen. Das Vermögen der Familie Edwin Kohl beläuft sich heute auf 500 Millionen Euro.

Familie Dieter und HYDAC

Einen beachtlichen Platz auf der Liste der größten Familienunternehmen im Saarland belegt die Familie Dieter. Ihr gehört mehrheitlich das Hydraulik-Unternehmen HYDAC. Der in Sulzbach an der Saar ansässige Firmenverbund wird 1963 vom Ex- Rexroth- Chef Werner Dieter gegründet. Das Unternehmen wagt später den Einstieg in die Ölhydraulik-Technik, ein Schritt, durch den der Konzern mit seinen Produkten Weltmarktführer wird und später als leistungsstarker Zulieferer des Mannesmann-Konzernes fungiert. Heute macht das Familienunternehmen mit rund 9000 Mitarbeitern einen jährlichen Umsatz von 1,3 Milliarden Euro. Das Vermögen der Familie Dieter beläuft sich auf 500 Millionen Euro.

Familie Wagner und die gleichnamigen Tiefkühlprodukte

Einen respektablen Platz unter den großen Familienunternehmen im Saarland nimmt die Firma Wagner ein. 1969 von Bäckermeister Ernst Wagner in Nonnweiler gegründet, produziert das Unternehmen vorerst Tiefkühlhähnchen und Schnitzel. Inspiriert von einem Italien-Urlaub der Familie, wird ab 1973 die Produktpalette um erste Tiefkühlpizzen erweitert. Ein erfolgreiches Produkt, mit dem das Unternehmen zum größten Lieferanten Europas wird. Heute wird täglich ein breites Sortiment an Tiefkühlprodukten von 650 Mitarbeitern hergestellt. Seit 2012 gehört das Unternehmen zu 49 Prozent zu Nestlé. Das Vermögen der Familie Wagner beläuft sich auf 1,2 Milliarden Euro.

Familie Hager, Hager Group

Eine der glorreichsten Familienunternehmen im Saarland ist die Familie Hager aus Blieskastel. Mit ihren Elektro-Installationslösungen für die Industrie und den Wohnbereich führen sie 2018 den Weltmarkt an. 1955 wurde das Unternehmen von Peter Hager und seinen beiden Söhnen in Ensheim gegründet. Das Unternehmen wuchs rasant und bereits 1973 erreichte das Unternehmen Hager einen Umsatz von 43 Millionen DM. Heute produzieren 11400 Mitarbeiter an 22 Standorten der Welt für das Familienunternehmen, das heute über ein Vermögen von 1,5 Milliarden Euro verfügt.

Thomas Bruch und die Globus SB-Warenhaus Holding

Der Spitzenreiter unter den Unternehmern, die im Saarland den größten wirtschaftlichen Einfluss haben, ist mit einigen Abstand Thomas Bruch. Der passionierte Einzelhändler und Familienvater von drei Kindern führt das Unternehmen Globus nun in der fünften Generation. 1828 gegründet, übernahm Thomas Bruch nach seiner Ausbildung als Diplom-Kaufmann 1979 den Betrieb von seinem Vater Walter Bruch. Heute umfasst die Globus-Gruppe in Deutschland 45 Warenhäuser, 78 Baumärkte, 9 Elektrofachmärkte und 2 Drive-Stationen. Die Strategie von Thomas Bruch ist, die Marktführerschaft am jeweiligen Standort anzustreben. Mit rund 33000 Mitarbeitern erreicht das Unternehmen einen jährlichen Umsatz von 6,5 Milliarden Euro. Von den 5000 Mitarbeitern im Saarland sind die Hälfte stille Gesellschafter, sicherlich einer der Gründe warum die Märkte des Unternehmens Globus im Saarland als nahezu konkurrenzlos gelten. Thomas Bruch gehört zu den reichsten Männern Deutschlands. Sein Vermögen beläuft sich auf 2,2 Milliarden Euro.

Tags: , , , ,